Orangen- und Aprikosen-Hot-Cross-Brötchen

Teilen auf:

Hot Cross Buns sollen vor allem am Karfreitag und Ostersonntag Glück bringen. In der christlichen Tradition stellen die Hefegebäck den Aufstieg Jesu am dritten Tag nach der Kreuzigung dar. In der heidnischen Tradition symbolisieren sie die Erneuerung des Frühlings. In jedem Fall sind sie unwiderstehlich lecker, besonders wenn sie mit gewürfelten Aprikosen und Orangenschalen gefüllt und dann mit einer Glasur aus Orangenlikör überzogen sind.

Zutaten

Gebäck

  • 9 Unzen (260 g) getrocknete Aprikosen
  • 3 Esslöffel (45 ml) Orangenlikör
  • 4 1/2 Esslöffel (65 g) vegane Butter, geschmolzen
  • 1 1/4 Tassen (300 ml) Sojamilch bei Raumtemperatur
  • 2 TL Trockenhefe
  • 3 3/4 Tasse (525 g) starkes Weißbrotmehl
  • 1/4 Tasse (50 g) Puderzucker oder Kristallzucker
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 1/4 TL gemahlene Nelken
  • 1/4 TL gemahlene Muskatnuss
  • 2 EL Orangenschale
  • 1/4 TL flockiges Meersalz

Weißes Kreuz

  • 1/2 Tasse (65 g) Allzweck- oder einfaches Weißmehl
  • 5 EL Wasser

Glaze

  • 2 3/4 EL (40 ml) Wasser
  • 2 3/4 EL (40 ml) Orangenlikör
  • 6 EL Puderzucker oder Kristallzucker

Anweisungen

  1. Für die Brötchen: Aprikosen würfeln und in eine mittelgroße Schüssel geben. Den Orangenlikör zugeben und umrühren. 5 EL (75 ml) kochendes Wasser einrühren, abdecken und einweichen lassen.
  2. In einer mittelgroßen Schüssel die geschmolzene vegane Butter und die Sojamilch verquirlen. Die Hefe einrühren und ca. 5 Minuten stehen lassen, bis die Hefe schaumig aussieht.
  3. Mehl und Zucker in der Schüssel einer Küchenmaschine mit Knethaken mischen. Fügen Sie die Hefe-Milch-Mischung hinzu und schlagen Sie 3 bis 4 Minuten lang bei niedriger Geschwindigkeit, bis der Teig kombiniert und glatt ist. Es wird sehr klebrig sein.
  4. Entfernen Sie den Knethaken und decken Sie die Schüssel mit einer wiederverwendbaren Folie oder einem feuchten Geschirrtuch ab und lassen Sie sie 1 Stunde bei Raumtemperatur gehen.
  5. Sobald der Teig aufgegangen ist und an Größe zugenommen hat, fügen Sie die Gewürze zusammen mit der Orangenschale und dem Meersalz hinzu. Aprikosen abtropfen lassen und zum Teig geben. Bringen Sie den Knethaken wieder an und rühren Sie einige Minuten lang bei niedriger Geschwindigkeit oder bis die Früchte eingearbeitet sind. Wenn die Früchte nicht im Teig bleiben wollen, gib den Teig auf eine saubere Oberfläche und knete ihn stattdessen von Hand.
  6. Den Teig wieder abdecken und noch 1 Stunde gehen lassen.
  7. Ein Blech mit Backpapier auslegen und beiseite stellen. Übertragen Sie den Teig auf eine saubere Oberfläche und drücken Sie große Luftblasen mit den Fingerspitzen heraus.
  8. Schneiden Sie den Teig mit einem Schaber oder einem scharfen Messer in 15 Portionen mit einem Gewicht von jeweils etwa 90 g, wenn Sie es ganz genau haben möchten.
  9. Um jedes Stück zu formen, drücken Sie es vorsichtig mit den Fingerspitzen in ein flaches Quadrat. Falten Sie die Ecken um, um eine kleine Tasche zu erhalten, und drehen Sie sie dann um, sodass die glatte Seite nach oben zeigt. Legen Sie Ihre Hand über den Teig und formen Sie den Teig zu einer festen, glatten Kugel, indem Sie Ihre Hand in kreisenden Bewegungen mit leichtem Druck auf den Teig darunter bewegen. Legen Sie die Teigkugeln so auf das Blech, wie sie fertig sind, und verteilen Sie sie gleichmäßig.
  10. Die Teigkugeln zudecken und noch 1 Stunde gehen lassen.
  11. Backofen auf 400 °C vorheizen.
  12. Für das Kreuz: Mehl und Wasser in einer mittelgroßen Schüssel zu einer dicken, flüssigen Paste vermischen. Füllen Sie die Mischung in einen Spritzbeutel oder wiederverschließbaren Plastikbeutel und schneiden Sie die Spitze ab. Beiseite stellen, bis die Brötchen fertig gegart sind.
  13. Sobald die Brötchen aufgegangen sind, zupfen Sie vorsichtig alle Aprikosen heraus, die durch die Oberfläche ragen (sonst verbrennen sie). Sie machen einen leckeren Snack. Die Kreuzmischung vorsichtig in geraden Linien über die Mitte der Brötchen spritzen.
  14. 20 Minuten backen, dabei das Blech halb durchdrehen, um eine gleichmäßige Bräunung zu erreichen.
  15. Für die Glasur: Alle Zutaten bei mittlerer Hitze in einen kleinen Topf geben. Zum Köcheln bringen und 3-5 Minuten leicht köcheln lassen. Es sollte eindicken und das Volumen der Mischung sollte sich um mindestens die Hälfte reduzieren. Von der Hitze nehmen und beiseite stellen.
  16. Brötchen aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten auf einem Gitter abkühlen lassen. Verwenden Sie dann einen Backpinsel, um die Glasur über jedes Brötchen zu streichen. Beim sofortigen Servieren weitere 10 Minuten abkühlen lassen. Nach dem Abkühlen können Sie diese ein oder zwei Tage in einem luftdichten Behälter aufbewahren. Zum Servieren halbieren, toasten und mit veganer Butter bestreichen. Zum Einfrieren halbieren, fest einwickeln und bis zu einem Monat einfrieren.
Drucken

Dieser Teig unterscheidet sich von vielen Brotteigen darin, dass er aufgrund der reichhaltigen Natur des Teigs drei Güsse (oder Aufgehen) erfordert.

Der endgültige Gärvorgang erfolgt, nachdem der Teig zu Brötchen geformt wurde. Es ist auch eine gute Idee, herausstehende Aprikosenstücke mit einer Pinzette zu entfernen, um Verbrennungen zu vermeiden.

Das Kreuz wird mit einem Spritzbeutel aufgenäht, aber keine Sorge, wenn Sie keinen haben. Füllen Sie die Mischung einfach in einen Sandwichbeutel und schneiden Sie die Ecke ab.

Sobald die heißen Brötchen gebacken sind, werden sie mit einem einfachen Sirup für zusätzlichen Geschmack, Süße und Glanz bestrichen. Fühlen Sie sich frei, auch mit extra Orangenschale zu toppen!

Hast du dieses Rezept gemacht?

Markiere @wickedkitchenfood auf Instagram und hashtag es mit #wickedkitchen.

Willst du mehr Inspiration? Angemeldet zu Der YouTube-Kanal von Wicked Kitchen!

Weitere leckere Rezepte:

Durchsuchen Sie unsere Rezepte