Grillwurstbrötchen mit Street-Cart-Zwiebeln

Teilen auf:
BBQ-Wurstbrötchen

Eine Variante klassischer Wurstbrötchen mit einem rauchigen BBQ-Geschmack, einem milden Senf-Kick und wunderschön süßen karamellisierten Zwiebeln – die Art, die Sie auf einem New Yorker Straßenhändler-Hotdog bekommen würden! Blätterteig auf pflanzlicher Basis ist hier der Schlüssel. In Großbritannien verkauft Jus-Roll ein 320 g (11.25 oz) großes Gebäckblatt aus Pflanzenölen. In den USA verkauft Pepperidge Farm 2 ähnliche Teigblätter zu 17.3 oz (490 g). Tauen Sie die Blätter einfach auf und verwenden Sie die im Rezept angegebene Menge.

 

Zutaten

  • 1 großes Blatt (550 g) veganer fertig ausgerollter Blätterteig, aufgetaut falls gefroren
  • 2 EL vegane Butter
  • 2 Zwiebeln
  • 1 EL Flüssigrauch
  • 1 TL dunkle Sojasauce
  • 1 EL Ahornsirup
  • 2 TL Rotweinessig
  • Salz und schwarzer Pfeffer
  • 4 Wicked Kitchen BBQ No Pork Burger (insgesamt 450 g)
  • 2 EL gelber Senf
  • 2 EL Sojamilch
  • Prise Sesam

Anweisungen

  1. Den Ofen auf 400 °C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen und auf Zimmertemperatur kommen lassen. 
  2. Zwiebeln halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Eine große Bratpfanne erhitzen und die vegane Butter hinzugeben. Sobald sie geschmolzen sind, die Zwiebeln hinzufügen und unter häufigem Rühren 10-15 Minuten braten, bis sie weich und leicht gebräunt sind.
  3. Flüssigrauch, dunkle Sojasauce, Ahornsirup, Rotweinessig und eine Prise flockiges Meersalz und Pfeffer hinzugeben. Weitere 5 Minuten braten, aber die Zwiebeln nicht anbrennen lassen. Schalten Sie die Hitze aus und stellen Sie sie zum Abkühlen beiseite. 
  4. In der Zwischenzeit den Teig ausrollen und in zwei Quadrate schneiden. Öffnen Sie die Wicked BBQ No Pork Burger und legen Sie sie in eine mittelgroße Schüssel. Drücken Sie die Burger mit den Händen zu einer groben Paste. Den Teig halbieren und in 2 Zylinder rollen, jeder etwas länger als die Breite der Teigquadrate.  
  5. Teilen Sie die gekochten und abgekühlten Zwiebeln in zwei Portionen und verteilen Sie sie dann in einer Linie in der Mitte jedes Quadrats. Die Zwiebeln mit dem Senf beträufeln und dann mit den Burger-Zylindern belegen.  
  6. Rollen Sie die Teigquadrate zu zwei separaten Rollen auf und schneiden Sie jede Rolle quer in 4 Längen. Die Rollen auf das Backblech legen und die Oberfläche mit der Sojamilch bestreichen. Mit Sesam und etwas flockigem Meersalz bestreuen. Für 30 Minuten in den Ofen stellen oder bis sie goldbraun und durchgebacken sind. 
  7. Aus dem Ofen nehmen und 5-10 Minuten abkühlen lassen. Warm mit mehr Senf servieren.

 

Drucken

Notizen

Wicked's BBQ No Pork Burger sind die perfekte Füllung für diese veganen Wurstbrötchen, denn sie sind unglaublich fleischig, aber vollgepackt mit BBQ-Geschmack. Die Zwiebeln passen wunderbar zu der Textur nach Schweinefleisch-Art und alles funktioniert unglaublich harmonisch!

Der Schlüssel zu perfekten Zwiebeln in diesem Szenario ist, sie niedrig und langsam zu garen. Am besten lassen Sie sie mindestens 10 Minuten kochen, bevor Sie die rauchigen BBQ-Aromen hinzufügen.

Halten Sie beim Rollen von Wurstbrötchen alle Füllungen auf einer Seite. Das macht es einfacher, sie in Teig zu wickeln, ohne dass alles ein Ende herausdrückt.

Für den perfekten knusprigen Teig auf Ihrem Wurstbrötchen vor dem Backen unbedingt mit Sojamilch bestreichen. Ich bestreue auch gerne mit Sesam, aber jeder Samen geht! Mohn ist ein weiterer Favorit!

Hast du dieses Rezept gemacht?

Markiere @wickedkitchenfood auf Instagram und hashtag es mit #wickedkitchen.

Willst du mehr Inspiration? Angemeldet zu Der YouTube-Kanal von Wicked Kitchen!

Weitere leckere Rezepte:

Durchsuchen Sie unsere Rezepte